18.02.2015 - Chelsea FC

Video: Rassistische Chelsea-Fans fallen in Paris auf


Anlässlich des gestrigen Champions League Spiels zwischen Paris SG und dem Chelsea FC kam es in einer Pariser Metrostation zu einem rassistischen Vorfall. Chelsea-Fans verweigerten einem Passagier den Zutritt zur Metro wegen seiner Hautfarbe. Zwei Mal schubsen die Fans ihn aus dem Zug.

​Video des Vorfalls:

Anschließend stimmen sie einen rassistischen Gesang an: „We're racist, we're racist, and that's the way we like it“. Die Fans bekennen sich in dem Song Rassistien zu sein. Ein englischer Fan filmte das Szenario und der Guardian veröffentlichte das Video. An den Gesängen beteiligten sich über ein Dutzend Fans.

Chelsea hat mittlerweile eine Stellungnahme veröffentlicht, in der der Club den Vorfall verurteilt: „Ein solches Verhalten ist abscheulich und hat keinen Platz im Fußball oder in der Gesellschaft. Wir werden jede strafrechtliche Maßnahme gegen Personen, die an solch einem Verhalten beteiligt waren, ergreifen“, hieß es darin.

Sollten die Chelsea-Fans Mitglieder und/oder Dauerkarteninhaber des Vereins sein, will der Verein ihnen die Dauerkarten bzw. die Mitgliedschaft zukünftig nicht verlängern. Das Spiel zwischen Paris SG und Chelsea endete 1-1 unentschieden. (Faszination Fankurve, 18.02.2015)

Fanfotos Chelsea FC



Weitere News:
22.07.2015: Gericht bestätigt Stadionverbote gegen Chelsea Fans
12.03.2015: Trug Boris Becker Hooligan-Schal?
21.11.2014: Stehplätze beim FC Chelsea?
24.01.2013: Video: Spieler tritt Balljungen in den Bauch
15.05.2012: Polizei rechnet mit „Chelsea-Problemfans“

Alle 9 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln


Kommentare:

@Doppelmoral am 19.02.2015, 14:14 Uhr

Was soll der Zugfahrer denn tun? Aussteigen und allen Tommies die Löffel langziehen?


Doppelmoral am 18.02.2015, 11:58 Uhr

Ach ja die Franzosen ... vor ein paar Wochen noch alle "Charlie" für Ziicourage, Meinungsfreiheit, etc. und jetzt lieber weggucken.
Und der Fahrer macht auch nichts...