15.04.2013 - Rom

Keine Stadtderbys an Abenden mehr


Nach den Auseinandersetzungen beim Derby in Rom, hat Italiens Innenministerin Annamaria Cancellieri angekündigt, keine Stadtderbys mehr an Abenden austragen zu lassen. Nach Meinung der Ministerin könnten Abendspiele für die Sicherheitskräfte gefährlich werden.

Man könne nicht mehr zulassen, dass Derbys zu Bürgerkriegen werden, wird Cancellieri in verschiedenen Medien zitiert. Nach Polizeiangaben sind beim vergangenen Römer Derby acht Personen verletzt worden. Insgesamt wurden fünf Festnahmen verzeichnet. (Faszination Fankurve, 15.04.2013)




Weitere News:
01.04.2016: Beide Kurven boykottieren Derby
09.04.2013: Derby della Capitale
06.08.2007: Unzufriedenheit über den Spielplan
13.02.2007: Nach Pfiffen wird ermittelt



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln


Kommentare:

Bla bla... am 15.04.2013, 15:35 Uhr

Ein gleichlautende Ansage gab's von der Dortmunder Polizei auch schon mal ... aber die Macht des Fernsehens war dann am Ende doch größer!