26.07.2012 - Hapoel Tel Aviv

Fans wollen eigenen Verein übernehmen


Die Fans von Hapoel Tel Aviv wollen 50 Prozent der Anteile am Verein kaufen und somit bei zukünftigen Entscheidungen des Clubs mitentscheiden. Deshalb haben die Fans einen Verein namens „Die Roten“ gegründet. Über diesen Verein sollen die Anteile erworben werden.

Ab umgerechnet 100 Euro (500 israelische Schekel) kann man bei den „Roten“ mitmachen und Anteile kaufen. Insgesamt wollen die Fans etwas über 1,2 Millionen Euro (sechs Millionen israelische Schekel) zusammenbekommen und damit die Hälfte der Anteile vom bisherigen Clubbesitzer Eli Tabib kaufen.

Die Fans erhoffen sich davon eine bessere Führung des Vereins, da die Fans langfristig orientiert handeln und nicht wie viele Spieler und Investoren den Verein nach einigen Jahren verlassen. Ha'adumim, wie „Die Roten“ in der Landessprache heißen konnten bereits ehemalige Topspieler des Verein, wie Morris Jano, für ihr Vorhaben gewinnen. In letzter Zeit stand der Verein bereits vor finanziellen Problemen. Bereits zu diesem Zeitpunkt halfen die Fans dem Verein durch verschiedene Aktionen wieder auf die Beine. (Faszination Fankurve, 25.07.2012)

Fanfotos Hapoel Tel Aviv



Weitere News:
22.11.2013: Tel Aviv-Derby im Basketball
10.03.2012: Video: Chaos beim Stadtderby in Tel Aviv
01.04.2006: Workers of the World – Unite!



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln