27.02.2013 - SC Freiburg

"Der SC hat endlich die Zeichen der Zeit erkannt"


Ab dem 1. März gibt es auch in Freiburg im Breisgau ein Fanprojekt. Faszination Fankurve sprach mit Matthias Günter von dem Interessensverband „Supporters Crew Freiburg e.V.“ über die neue Einrichtung und deren Bedeutung für die Fanszene.

Faszination Fankurve: Die Fans des SC Freiburg bekommen ab dem 1. März ein eigenes Fanprojekt. Wie steht Ihr als Interessensverband der aktiven SC-Fans dazu?
Matthias Günter: Wir haben jahrelang dafür gekämpft, dass es in Freiburg ein unabhängiges Fanprojekt gibt und es wurde allerhöchste Zeit. Der SC Freiburg hat endlich die Zeichen der Zeit erkannt, wenn auch unserer Meinung etwas zu spät, und sich bei Stadt und Land für ein Fanprojekt eingesetzt, welches dann ab 1. März seine Arbeit aufnimmt. Auch bei der personellen Besetzung und beim Träger sind wir zuversichtlich, dass es eine gute und funktionierende Institution werden kann. Wir stehen der Sache in jedem Fall positiv und offen gegenüber.

Faszination Fankurve: Worin seht Ihr die Vorteile eines Fanprojekts, insbesondere für jüngere Fans?
Matthias Günter: Die Vorteile eines Fanprojekts sind sehr vielseitig, wir müssen aber abwarten wie sich das ganze entwickelt und dürfen es nicht als Heilsbringer ansehen.
Vor allem für die jüngeren Fans könnte es Vorteile geben, weil sie in Ihrer Entwicklung, sowohl persönlich wie auch in Ihrer Entwicklung als Fan, von einer sozialpädagogischen Betreuung profitieren können.

Faszination Fankurve: Räumlich soll das Projekt im Fanhaus der Fangemeinschaft hinter der Nordtribüne angesiedelt werden, seht Ihr darin die Unabhängigkeit der Einrichtung gefährdet?
Matthias Günter: Ja das sehen wir. Wir sehen es sogar als sehr dramatisch an auch nur darüber nachzudenken. Das Fanprojekt darf und kann nicht im Fanhaus angesiedelt werden, nicht mal nur einen Tag. Dies würde von vorne herein große Zweifel entstehen lassen und bei diesem Konstrukt und der Verbandlung der Fangemeinschaft mit dem Verein SC Freiburg wäre die Unabhängigkeit stark gefährdet und das Fanprojekt würde in großen Teilen der Fanszene, welche nicht der FG zugehörig sind, keinen Rückhalt erfahren.

Faszination Fankurve: Welchen Standort würdet Ihr Euch wünschen?
Matthias Günter: Das ist schwierig zu sagen. Wir sind der Meinung lieber solle das Fanprojekt nur auf Streetworker-Basis arbeiten, als in das Fanhaus der FG einzuziehen. Mittelfristig solle man dann eben Augen und Ohren nach Räumlichkeiten offen halten, was in Freiburg sicher nicht so einfach werden wird. Wir vertrauen aber auf die Kompetenz des Trägers hier geeignete und unabhängige Räumlichkeiten zu finden. (Faszination Fankurve, 27.02.2013)

Fanfotos SC Freiburg



Weitere News:
17.05.2016: ​Gericht kritisiert Dauer von Meldeauflagen
10.05.2016: Freiburg feierte die Meisterschaft
30.04.2016: Freiburg feiert Aufstieg in die 1. Bundesliga
15.04.2016: Gerichtsverhandlung: SCF-Fanszene gegen Meldeauflagen
03.04.2016: Freiburg Fans schließen sich dem 10 Minuten Boykott an

Alle 81 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln