18.09.2015 - Rot Weiss Essen

RWE positioniert sich gegen HoGeSa



Bildergalerie: Best-Of Rot-Weiss Essen
zurck  zurück                                           Bild 6 von 30                                           weiter  weiter
Saison 2010/2011 Bild: jawattdenn.de
Saison 2010/2011 Bild: jawattdenn.de

Rot Weiss Essen hat sich mit einem Statement gegen die sogenannten „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa) positioniert. Der rechte Politiker Dominik Roeseler hat für Sonntag, ein Jahr nach der letzten Demonstration in Essen, erneut eine Demonstration in Essen für HoGeSa angemeldet.

„Gerade in Zeiten wie diesen (und vor allem am Sonntag): ‪#‎nohogesa‬‪#‎refugeeswelcome‬ Für Schutz vor Krieg und Zerstörung! Gegen Hass und Gewalt!“, meint Rot Weiss Essen via Facebook dazu.

Roeseler hat für Sonntag ab 14 Uhr eine Demonstration auf dem Viehofer Platz angemeldet, die anschließend durch die nördliche Innenstadt von Essen ziehen soll. Das Bündnis "Essen stellt sich quer" organisiert ab 14 Uhr auf dem Pferdemarkt Gegenproteste. Die Polizei Essen erwartet insgesamt mehrere hundert Teilnehmer. (Faszination Fankurve, 18.09.2015)

Gerade in Zeiten wie diesen (und vor allem am Sonntag): #nohogesa #refugeeswelcomeFür Schutz vor Krieg und Zerstörung! Gegen Hass und Gewalt!

Posted by Rot-Weiss Essen e.V. on Freitag, 18. September 2015




Weitere News:
06.05.2016: ​Fanmarsch beim Pokalfinale
04.04.2016: Wollten RWE-Fans Geschäftsstelle stürmen?
24.03.2016: ​„Ehrt unser Wappen - Sonst gibt`s auf die Mappen“
22.03.2016: Aktive Fanszene boykottiert Heimspiel
13.12.2015: RWE-Fans sollen versucht haben Kabine zu stürmen

Alle 41 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln