27.04.2015 - Sicherheit

Petition gegen den Einsatz von Pfefferspray


Weil ein Fans der Kickers Offenbach beim Gastspiel seines Vereins in Mannheim ohne eigenes Verschulden Pfefferspray von der Polizei abbekommen haben soll, hat der OFC-Fan nun eine Online-Petition gegen den Einsatz von Pfefferspray in Stadien eröffnet.

Die Petition richtet sich an den Innenminister von Baden-Württemberg, Reinhold Gall (SPD). Der Initiator der Petition, Fabian Dersch aus Siegen, schreibt in seiner Begründung: „Ich möchte hiermit versuchen, dass Pfefferspray abgesetzt wird und eine andere Lösung gefunden wird. Ich bin kein Hooligan. Ich bin ein Fan, der nur einen tollen Fußballtag erleben wollte. […] Ich habe es nur abbekommen, weil die Polizei es wahllos in die gesamte Menge gesprüht hat.“

Der OFC-Fan musste anschließend von Sanitätern behandelt werden. Da Pfefferspray mehr Verletzte verursache, als Gewalt unter Fans in den Stadien, müsse dieses abgeschafft werden, so der Initiator. Über 600 Personen haben die Petition bereits unterzeichnet. (Faszination Fankurve, 27.04.2015)




Weitere News:
15.04.2016: Fananwälte fordern Abschaffung der SKB-Datenbanken
29.03.2016: Fans veröffentlichen eigenen Gesetzentwurf
29.01.2016: Argentinien führt Fußball-Gewalttäter-Datei ein
14.12.2015: ​TV Tipp: Datei der Szenekundigen Polizeibeamten in NRW
03.12.2015: Ultras protestierten bei Innenministerkonferenz

Alle 162 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln