21.11.2012 - 1. FC Nürnberg

Betretungsverbot für alle Club-Fans


Beim kommenden Derby zwischen Fürth und Nürnberg dürfen keine Club-Fans die Fürther Innenstadt betreten. Wer dagegen verstößt riskiert, dass er das Spiel über in Polizeigewahrsam genommen wird. Außerdem wurde den FCN-Fans ihre Choreografie verboten.

Die Ya Basta Redaktion reagierte mit einer ausführlichen Mitteilung zu all diesen Angelegenheiten.

Hier geht es zur Ya Basta Mitteilung.

Fanfotos 1. FC Nürnberg



Weitere News:
25.05.2016: ​Video: Ultras Nürnberg blicken auf Relegations zurück
22.05.2016: Fanhilfe sieht Justizskandal
19.05.2016: ​Neuer Treffpunkt für Nürnberger Buskonvoi
17.05.2016: FCN Ultras provozieren vor Relegationsspiel
16.05.2016: ​Landtag soll sich mit falschem Polizeibericht befassen

Alle 238 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln


Kommentare:

UF97 am 22.11.2012, 18:18 Uhr

Da gibts nur ein Problem.
Die Leute mit Stadionverbot haben sowieso Betretungsverbot, warum also diese Aktion die ALLE betrifft?
Das ist nur Repression. Unverhältnismäßig und falsch.
Die Gefahr wäre ja allein dadurch dass Leute die "Randalierer" sind schon ausgesperrt sind "gebannt". Wozu also das?
Das giesst nur Öl ins Feuer.


Ronny am 22.11.2012, 15:31 Uhr

@Fussballfan: Steht doch alles da. Mit den öffentlichen z.b. zur Stadthalle und dann mit der Masse geordnet zu Fuß Richtung Ronhof. Da kann dann jeder marschieren der möchte.


Football am 22.11.2012, 13:14 Uhr

Die werden dich am Bahnhof abfangen und gleich in irgendeinen Sonderbus stecken.Mir persönlich ist das zu doof,ich werd auf Fanutensilen verzichten,da ich keine Lust habe mich durch die Stadt treiben zu lassen.Außerdem will man ja vorher noch irgendwo ein Bier trinken gehn,von mir aus auch mit Fürthern.Ich lass mir den Spaß am Derby nicht verderben!


Fussbalfan am 22.11.2012, 12:14 Uhr

Mal angenommen mat hat kein Auto...
Bitte wie soll man dann zum Spiel bzw. zum Stadion was mitten in nem Wohngebiet liegt kommen???
Anders als durch die Innenstadt gehts halt net und wenn man schon so nen schwachsinnigen Strafenkatalog erstellt sollte man halt auch Lösungsvorschläge haben!!
Dort fahren nicht mal Busse ausser vom Bahnhof und Rathaus die liegen nebeneinander!! Und führen durch oder zumindest an der Innenstadt vorbei.. Da sieht man wo sie her kommen 2. Liga eure Heimat


Gute Nacht deutscher Fussball


@Aha am 22.11.2012, 11:37 Uhr

Das sind doch nur die logischen Auswirkungen einer sinnlosen langjährigen Anti-Fü Kampagne: Derbyplatzsturm, Hassmärsche,Kneipenüberfall!!
Das alles passiert ohne jegliche Selbstreflexion,d.h Schuld woanders suchen: Stadt Nürnberg (Zäune), Stadt Fürth (keine Märsche), FCN (wegen Stadionverboten) und natürlich Polizei!

Mal ganz ehrlich: Dieses Derby wurde von EINIGEN WENIGEN ruiniert,aber bestimmt nicht von Stadt NBG/Fü, Vereinen oder Polizei....Denk doch mal selber nach!!
Ich finde es genauso schade,daß dieses Derby nicht anständig gefeiert werden kann!!


Aha am 22.11.2012, 09:03 Uhr

Es ist für mich absolut nicht nachvollziehbar, wie hier Leute diese maßnahmen noch gutheißen können! Es werden menschen in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt! Und das aufgrund von Kennzeichnungen wie einem Fanschal oder eine Mütze eines Vereins! Die deutschen sollten doch am Besten wissen wozu solche Methoden führen!
Diese Maßnahme zeigt lediglich die Unfähigkeit der Fürther Stadt, Polizei und Verein! Armutszeugnis!


tom am 22.11.2012, 09:02 Uhr

Wenn man sich immer aufführt, wie die sprichwörtliche Sau am Sofa, muss man sich nicht wundern!


Ach wie schade... am 22.11.2012, 08:28 Uhr

... dieses mal gibt's keinen Marsch?

Mir kommen die Tränen.

:.-(


Offenbacher am 22.11.2012, 01:20 Uhr

Wir dürfen in Dummstadt auch nicht mehr an den Hauptbahnhof. Schon schade, aufhalten wird man den Trend nicht mehr. Hängt zu viel Geld dran. Muss ja alles vermarktet werden. Ein Hoch auf die 80er und 90er. Was waren das für schöne Zeiten.


Münsteraner am 21.11.2012, 23:59 Uhr

Für solch ein Betretungsverbot muss noch nicht einmal ein Frankenderby her. Vorletzte Saison, als Preußen Münster noch viertklassig unterwegs war, durfte ich mit meiner 55-jährigen Mutter beim Auswärtsspiel in Wiedenbrück nicht in die dortige "Innenstadt" gehen, um uns dort beim Bäcker ein Brötchen zu kaufen. ...die dortige Polizei hielt uns unter Drohungen davon ab. Nocheinmal, weils so unfassbar ist: vierte Liga, Wiedenbrück, zwei harmlose hungrige Gäste (Mutter und Sohn).


Fanatischer Traditionalist am 21.11.2012, 22:12 Uhr

Was soll denn der Mist? Nur weil jetzt vor kurzem mal die Nürnberger Ultras eine Fürther Kneipe angegriffen haben? Nur weil beim Pokalspiel die Nürnberger Ultras über die Absperrung sind und zu den Fürther Fans wollten? Meine Fresse, so etwas gehört eben dazu!

Scheiß Hetze von den Medien und dem Bullenstaat mal wieder!


@FCN am 21.11.2012, 21:02 Uhr

Wenn das schon "freiheitsverachtende Maßnahmen" sein sollen,was war dann bitte der Derbyplatzsturm für dich? Ein Fall für die UNO?


Derby am 21.11.2012, 19:43 Uhr

Wegen einiger Deppen (wie beim Platzsturm) muß die breite Masse Repressionen ertragen!! Armes Fußball-Deutschland!!


FCN am 21.11.2012, 19:18 Uhr

Wer solche Maßnahmen gutheißt, der ist aufgrund seiner fehlenden Denkfähigkeit zu bemitleiden. Am Anfang werden solche freiheitsverachtenden Maßnahmen erst "nur" bei Derbys zu sehen sein und wenn keiner mehr den Mund dagegen aufmacht, wird es auch bei jedem anderen Spiel so laufen. Spätestens dann, wenn sie selber in Gewahrsam kommen, weil sie am falschen Ort ihren Vereinsschal tragen, werden sie anfangen sich zu beschweren, aber dann ist es zu spät.


Franconia am 21.11.2012, 18:15 Uhr

Das Derby wird seit einigen Jahren von einem Teil der Nürnberger Ultras zu eigenen Zwecken mißbraucht!!Permanente Hetze mit dämlichen Mützen und dumpfe HASS Propaganda,die von halbwegs intelligenten Menschen nicht mehr nachvollziehbar ist.......Darunter leiden die wahren Fußballfans!!Schade,daß es jetzt auch in Franken soweit ist!!Pseudosolidarität auf Kosten der Allgemeinheit ist echt das Letzte!!


L am 21.11.2012, 17:41 Uhr

Ich habe heute in der Bild gelesen Fürth gibt es keine "Gewaltsuchenden" Fans.
Also warum der Stress *Ironie aus


Ich am 21.11.2012, 17:04 Uhr

Richtig so.. Den idioten, die den Fussball zerstören und für ihren persöhnlichen Frustabbau missbrauchen muss man stoppen.


Germanikus am 21.11.2012, 16:50 Uhr

Und was ist mit den Club-Fans, die in Führt wohnen??


P am 21.11.2012, 16:03 Uhr

Ja ist es wohl, das Ende ist schon längst beschlossen........


J am 21.11.2012, 15:21 Uhr

Anfang vom Ende der deutschen Fankultur.