05.03.2016 - FC Schweinfurt 05

​Haftstrafe für Fan, keine Anklage gegen Polizisten


Ein FC Schweinfurt 05 Fan, der Polizisten nach dem Testspiel in Bayreuth im Februar 2015 beleidigt haben soll und bei der anschließenden Festnahme Widerstand leistete, wurde nun zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Während seine Bewährung damit aufgehoben wurde, müssen Polizisten keine Folgen fürchten.

Der Verurteilte soll der Fußballszene den Rücken gekehrt haben<br />Bild: Würzburger Expertenrunde
Der Verurteilte soll der Fußballszene den Rücken gekehrt haben
Bild: Würzburger Expertenrunde

Schweinfurter und Bayreuther Fans gerieten nach dem Spiel aneinander und die Polizei schritt ein. Später tauchte ein Video auf, dass zeigte, wie der nun verurteilte Fan, der nach eigenen Angaben zu diesem Zeitpunkt bereits blutete, von einem Polizisten von hinten mit dem Schlagstock attackiert wurde (Faszination Fankurve berichtete).

Nach Informationen von Reporter 24 wurde nach den Vorfällen auch gegen einige Polizeibeamte ermittelt, mittlerweile sollen jedoch eine Ermittlungen eingestellt worden sein, ohne dass es zu einer Anklage kam. Der nun Verurteilte soll durch den Polizeieinsatz Bluterergüsse,Prellungen eine Verletzung an der Wirbelsäule davon getragen haben.

Der am Spieltag stark alkoholisierte Schweinfurt Fan soll sich vor Gericht bei den Polizisten entschuldigt haben und mittlerweile nicht mehr zum Fußball gehen. Trotzdem wurde seine Bewährungsstrafe wegen vorheriger Delikte nun in eine Gefängnisstrafe umgewandelt. (Faszination Fankurve, 04.03.2016)

Der Vorfall im Video:






Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln